Blog

11 Dinge, die du über den CBD-Hype wissen musst

3novnriCJg3hEngVmZueRQIrFNiu7ZID4AzodPj+Ph0tXAAAAAElFTkSuQmCC

Was Unterscheidet Cannabidiol von Cannabis?

Es ist bekannt, dass Cannabis, das neben vielen anderen Namen auch den Straßennamen Marihuana trägt, sowohl negative als auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Viele seiner langfristigen negativen Auswirkungen auf die psychische und physiologische Gesundheit können zu THC beitragen. Es ist jedenfalls erfreulich und erfrischend dass das gleichwertige, aber dennoch unterschiedliche CBD in dieser Hinsicht erhebliche Vorteile hat.

Denn CBD wird aus Nutzhanf produziert und beinhaltet kein psychoaktives THC. Während Cannabis viele Konsumenten hat, die die Hanfpflanze verwenden, um ein Gefühl zu erreichen, das als „high“ empfunden wird, ist dieses Gefühl keineswegs durch den Komponent Cannabidiol (CBD) verursacht. Daher ist seine zunehmende Beliebtheit bei jüngeren und älteren Patienten sehr verständlich, da viele sich emtweder nicht mit den illegalen Substanzen auseinandersetzen möchten oder das „High“ Gefühl einfach nicht genießen können.

11 Gründe für den weitverbreiteten CBD-Hype

1

Bei vielen Krebspatienten hat CBD viele heilende Vorteile bewiesen. Gerade für einer der unangenehmsten Symptome, Übelkeit und Appetitlosigkeit, zeigte sich CBD als Effektiv. Eine so erstaunliche Steigerung des Appetits war ermöglicht, dass es schnell als natürliche Appetitshelfe bekannt wurde. Auch von vielen Eltern, deren Kinder an Essenstörungen und Energiemangel betroffen waren, wird CBD als natürliches Hilfmittel sehr geschätzt.

2

Unter jungen, aber dennoch Gesetzbewusten CBD-Nutzer, ist CBD aufgrund seiner Fähigkeit, einen „legalen“ Gefühl der Entspannung zu erzeugen, eine der am häufigsten verwendeten Chemikalien. Gerade nach einem anstrengenden Abend oder Tag in der Arbeit ist es besonders schön mit ein wenig CBD seinen Stresserlöschen zu können.

3

Eine weitere Gruppe von CBD Liebhabern sind Menschen die an Psychischen Störungen leiden. Diese CBD Nutzer benötigen Cannabidiol durch dessen Förderung eines entspannten Geisteszustand, da es ihnen hilft, mit Beschwerden wie Angstzuständen und Depressionen umzugehen.

4

Andere weitverbreitete und belastende Probleme, wie Schlaflosigkeit, wurden durch die Aufnahme von CBD effektiv verbessert, und daher ist Cannabidiol’s Hype unter allen Bevölkerungsgruppen verständlich.

5

Es ist auch bekannt, dass Sportler CBD, reinlich oder zusammen mit THC,  verwenden um ihre Muskeln nach längeren Trainingsperioden zu entspannen. Michael Phelps ist ein bekannter Unterstützer von CBD, da es dem mehrfachen Olympiasieger hilft, geistig und körperlich fit zu sein.

6

CBD ist auch als Vorteilhaft für an Epilepsie Erkrankten bekannt. Denn durch den Einfluss auf  Rezeptoren des Gehirns, hilft Cannabidiol dem Nervensystem die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwelche Neurosignale unterbrochen werden, zu verringern. Dies reduziert wiederum die Anfälligkeit an Epileptischen Anfälle zu leiden.

7

CBD ist insbesondere durch die Veröffentlichung des Arzneimittels Epidiolex populär geworden. Epidiolex ist ein Medikament, dass aus reinem Cannabidiol hergestellt wird. Epidiolex wurde für Patienten, die an untypischen und schwer behandelbaren Epilepsie Arten erkrankt sind, angefertigt. Damit hat CBD eine exklusive Wirksamkeit, dass andere Medikamente nicht erfüllen konnten.

8

Viele Menschen kennen die schlechten Auswirkungen von Zigaretten und Tabak, sind jedoch aufgrund des Nikotinkampfes nicht in der Lage, damit aufzuhören. CBD wird immer beliebter bei Zigarettenrauchern, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Denn das Rauchen von CBD hilft Abhängigkeiten zu widerstehen und bringt auch die vielen Positiven Eigenschaften für die Gesundheit mit sich.

9

Der Hype von CBD kann auch in der Lebensmittelindustrie beobachtet werden, da viele Restaurants den Trend begonnen haben, viele CBD-infundierte Lebensmittelvarianten anzubieten. Abgesehen von Restaurants, haben auch Massenproduktions Firmen begonnen diesem Trend zu folgen, indem sie mit CBD infundierte Getränke, Schokoladen und sogar Gummibärchen einführen. Daher ist auch die Akzeptanz und Verbreitung von CBD verständlicher und geschätzter geworden, da immer mehr Produkte und Geschäfte CBD als etwas Natürlich Gutes einordnen.

10

In der heutigen Zeit nähern sich die Menschen immer mehr natürlichen Produkten, egal ob Lebensmittel, Kleidung oder dermatologische Produkte. CBD ist ebenso ein Produkt, auf das man sich als Alleskönner verlassen kann. CBD wird häufig in Cremes verwendet, insbesondere bei solchen, die eine immunsuppressive Substanz für  Autoimmunerkrankungen wie Psoriasis benötigen.

11

Die Einfachheit und die Vielfalt der Verwendungsmöglichkeiten von CBD ermöglichen es, nach freier Wahl auszuwählen, wie und wann Sie Cannabidiol benutzen möchten. Optionen wie die Möglichkeit, CBD durch Rauchen, durch Essen oder durch Trinken aufzunehmen, ermöglichen die Aufnahme von CBD auf viele verschiedene Arten und macht es viel leichter neue CBD Fans aufzufinden.

Haftungsausschluss

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.