Blog

Top 5 dinge, die sie beim kauf von cbd für migräne beachten sollten

EdcnRwhAo9Ws0HsTYjDkP+4RBW1O9NDfAAAAABJRU5ErkJggg==

CBD hat viele Bereiche der Gesundheitsbranche revolutioniert und bietet eine Reihe von Vorteilen für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen. Von seinen entzündungshemmenden bis zu seiner beruhigenden Wirkung auf Körper und Geist ist CBD aus gutem Grund ein fester Bestandteil des täglichen Lebens vieler Menschen geworden.

Die Substanz wurde als hervorragende Beihilfe für Migränepatienten angepriesen. Viele schwören auf die restaurativen Eigenschaften von CBD, um Migräne-Kopfschmerzen zu lindern oder sogar deren Auftreten zu verhindern. Da CBD ein bekanntes Schmerzmittel ist, gibt es inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Belege für seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Migräne.

Als eines der beliebtesten Hilfsmittel zur Therapie von Migräne sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, CBD in Ihr tägliches Leben zu integrieren wenn Sie die Schmerzen und die Häufigkeit von Migräne lindern möchten. Falls auch Sie CBD-Produkte zur Behandlung Ihrer Migräne kaufen möchten, lesen Sie unsere 5 wichtigsten Punkte die Sie bei der Suche nach CBD beachten sollten.

1. Qualität ist alles

Mehrere wissenschaftliche Studien dokumentieren den Belang von Verwendung hochwertiger CBD-Produkte. Wie effektiv CBD bei der Behandlung von Gesundheitsproblemen wie Migräne ist, hängt stark von der Qualität der Pflanze sowie den verwendeten Methoden der Herstellung ab. Bei der Erforschung von CBD-Produkten ist es von entscheidender Bedeutung, Produkte auszuwählen, die nach strengen Herstellungs-Standards hergestellt wurden.

Sie sollten bei Produkten die keine transparenten und standardmäßigen Herstellungsmethoden vorweisen den Kauf eher vermeiden. Hochwertige und seriöse Produkte würden deren Fertigungsstandards entweder auf dem Etikett oder zumindestens online klar darstellen. Darüber hinaus wird empfohlen, Produkte die von zuverlässigen Labors von Drittanbietern getestet wurden zu finden, . Solche Labortests von Drittanbietern verhindern dass Verkäufer falsche Angaben bezüglich deren Produktqualität machen können und gewährleisten somit den Käufern eine gute Qualität.

Eine feste Richtlinie der Qualitätskontrolle ist auch wichtig, um Substanzen wie z.B. unerwünschte Chemikalien oder Materialien die CBD-Produkte kontaminieren können zu umgehen. Unüberschaubare CBD-Produkte können aufgrund schlechten Herstellungspraktiken Pestizide und giftige Metalle enthalten. Darüber hinaus können Cannabinoide Profile und -mengen zwischen verschiedenen Packungen desselben Produkts stark variieren, wenn der Hersteller nicht zuverlässig ist. Zum Beispiel können Produkte die behaupten, aus 30% pures CBD zu sein, nur 20% CBD enthalten, aber eine andere Packung wiederum 35% CBD enthalten.

2. Wählen Sie das richtige Spektrum

CBD gehört zu den über 100 Cannabinoiden die in einer Cannabispflanze zu finden sind und ist die weltweit beliebteste wegen seinen erstaunlichen gesundheitlichen Vorteilen. Viele wissen jedoch nicht, dass manche CBD Produkte mit THC kombiniert werden, daher ist es wichtig achtsam zu sein beim Kauf eines CBD Produkts.

Nicht alle CBD-Produkte sind identisch, da einige mehr Cannabinoide enthalten können als andere. Andererseits gibt es auch reine CBD-Produkte, die außer CBD nichts weiteres beinhalten. Die meisten CBD-Produkte fallen in eine von drei Kategorien:

  • CBD-Isolat – Ein CBD-Isolatprodukt enthält ausschließlich reines CBD und keine weiteren Cannabinoide. CBD-Isolat wird von jenen bevorzugt, die die CBD-Aufnahme maximieren möchten, da Isolatprodukte häufig einen höheren Prozentsatz an CBD enthalten.
  • Vollspektrum – Vollspektrum-CBD-Produkte werden zusammen mit allen anderen Wirkstoffen in Cannabis, einschließlich THC, hergestellt. Obwohl es normalerweise nur eine geringe Menge THC enthält, ist es aufgrund des vollständigen Cannabinoid-Profils die ideale Wahl für diejenigen, die nach einem synergistischen Effekt suchen.
  • Broad Spektrum – CBD-Produkte, die unter die Kategorie des ‘Broad Spektrums’ fallen, enthalten normalerweise viele Cannabinoide, sind jedoch frei von THC. Dies ermöglicht  Verbrauchern, immer noch ein reiches Profil an Wirkstoffen zu genießen, ohne THC mit einzunehmen.

Es gibt Hinweise darauf, dass Cannabinoide auf zusammenwirkende Weise interagieren und die gegenseitigen Vorteile verbessern und ergänzen.Genau aus diesem Grund suchen viele nach CBD-Produkten mit ‘broad’ oder vollem Spektrum.

Einige Quellen haben darauf hingewiesen, dass der eigentliche THC- und CBD-Gehalt für die Behandlung von Migräne nicht von vorrangiger Bedeutung ist, obwohl beide Cannabinoide immer noch eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen spielen. Stattdessen erscheint es am vielversprechendsten, ein vollständiges Profil der Cannabinoide zu erhalten. Probieren Sie daher besser zuerst ein CBD-Vollspektrumprodukt aus, bevor Sie andere Proben einnehmen.

3. Die passende Dosierung finden

Eine der essentiellen Themen in der CBD-Forschung der Vorrang hat, ist die richtige Dosierung zu finden. Studien haben gezeigt, dass zu viel oder zu wenig Konsum die gesundheitlichen Vorteile von CBD erheblich mindert. Forscher schlagen vor, eine für sie perfekte CBD Dosis zu entdecken, denn abhängig von ihrem Grund der Einnahme und Körpergewicht kann die richtige CBD-Dosis stark variieren. Wenn Sie übermäßig CBD einnehmen, kann dies zu Problemen wie Müdigkeit oder mangelnder Konzentration führen (keine Sorge, da CBD eine  ziemlich gefahrlose Substanz ist, sind andere schwere Nebenwirkungen nach einer Überdosis sehr selten).

Um dennoch mit Sicherheit eine Überdosis zu vermeiden, müssen Sie zunächst genau messen, wie viel CBD Sie pro Dosis einnehmen.

Suchen Sie nach Produkten, die spezifische Messungen des CBD-Gehalts enthalten (normalerweise in Milligramm). Bei schlecht hergestellten Produkten fehlen häufig Dosierungsmengen, oder die Konzentration an Cannabinoiden variiert aufgrund schlechterer Verarbeitungsstandards. Dies bestätigt erneut, wie wichtig es ist, hochwertige CBD-Produkte von renommierten Herstellern zu kaufen.

Es kann auch einige Zeit dauern, bis Sie eine genau für ihre Bedürfnisse passende Dosierung gefunden haben. Es gibt viele Faktoren, die Ihre ideale Dosierung bestimmen sowie z.B. Körperform, Toleranzschwelle und Schweregrad Ihrer Migräne. Es kann einige Wochen dauern, bis CBD-Benutzer im optimalen Dosierungsbereich eintippen können. Verzweifeln Sie also nicht, wenn Sie kein sofortigen Wegfall Ihrer Migräne feststellen. Geduld ist ihr Freund und es lohnt sich auch, die täglichen Dosierungsmengen für mehr Genauigkeit auf Ihrem Telefon zu notieren.

Sie müssen in der Anfangsphase mit dem CBD-Verbrauch experimentieren, um Ihre Dosierung zu ermitteln. Beginnen Sie am besten mit niedrigen Dosen, bevor Sie Ihre Einnahme erhöhen. CBD wirkt am effektivsten, wenn Sie in regelmäßigen Abständen Dosen einnehmen. Halten Sie sich also an Ihrem Tagesablauf mit CBD.

4. Art des Verbrauchs

Wenn der Durchschnittsmensch an CBD denkt, fallen ihm meist zuerst beliebte Öl Tinkturen ein. Bei dieser Art der Einnahme werden 30-60 Sekunden lang Tröpfchen unter die Zunge gelegt, bis CBD über die Zungendurchblutung in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden kann. Es gibt jedoch viele andere Möglichkeiten CBD zu konsumieren, von denen einige besser zur Behandlung von Migränen geeignet sind.

Für die schnellste Aufnahme von CBD ist das Verdampfen oder Rauchen der Substanz die ideale Methode zur Einnahme. Dies beinhaltet die Verwendung von Vape-Patronen oder CBD-Blättern in einem Vaping-Gerät, um die aktiven Cannabinoide einzuatmen. Diese Methode bietet eine fast sofortigen Effekt von CBD im Blutkreislauf, im Gegensatz zu anderen Methoden, deren Einsetzen einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Der einzige Nachteil dieser Methode besteht darin, dass viele Menschen nicht gerne rauchen oder vapern und eine natürlichere Art bevorzugen wie mündlich oder durch Lebensmittel.

Wenn Sie nicht gerne rauchen oder dampfen, können Sie stattdessen essbare CBD-Produkte kaufen. Diese bieten zwar eine geringere Bioverfügbarkeit, aber die Wirkungen halten aufgrund der Langsamkeit der Freisetzung von CBD ins Blutkreislauf oft länger an als durch das Dampfen von CBD. Dies kann für Patienten mit lang anhaltender, aber milder Migräne günstiger sein als für kräftigere und akute Migräneattacken.

Einige Leute bevorzugen sogar die Verwendung von Cremen und Balsamen, die zur lokalen Schmerzlinderung direkt auf Ihre Stirn aufgetragen werden können. Die sublinguale Einnahme von CBD hat eine hohe Absorptionsrate, obwohl sie im Gegensatz zum Dampfen keine sofortige Wirkung hat, da es einige Zeit dauert, bis es durch diesem Wege in den Blutkreislauf gelangt.

5. Fragen Sie Ihren Arzt

Bevor Sie sich für eine durch CBD mediierte Behandlung gegen ihren Kopfschmerzen entscheiden, sollten Sie mit einem Arzt sprechen. Obwohl CBD aufgrund wissenschaftlichen Erkenntnissen und Millionen zufriedenen Kunden sich als ein hervorragendes Mittel gegen Migräne erwiesen hat, ist der Zustand jedes Menschen anders und ein Arzt kann am besten feststellen ob es auch für Sie geeignet ist. Zum Beispiel können einige Menschen, die an Migräne leiden, auch andere gesundheitliche Probleme haben.

Der Konsum von CBD könnte nebenbei andere Gesundheitsprobleme verschlimmern. Es lohnt sich daher für jeden Ihren Arzt zu konsultieren. Vor Allem Menschen mit Magen-Darm-Problemen, chronischer Müdigkeit und niedrigem Blutdruck sollten eine rücksichtslose Einnahme von CBD vermeiden. Darüber hinaus kann CBD mit Medikamenten interagieren und durch diesem Wege Probleme verursachen. Aus diesem Grund ist es am besten, vor dem Kauf von CBD-Produkten mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie langfristige gesundheitliche Probleme haben.

Fazit

CBD bietet hervorragende Vorteile für Migränepatienten und ist damit eines der beliebtesten Mittel gegen diese Krankheit. Seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften ermöglichen eine sofortige Linderung von Migränen. Nebenbei trägt CBD’s ausgleichende Wirkung auf das Endocannabinoidsystem dazu bei, Stress und Angstzustände abzubauen. Sie sollten allerdings nicht irgendein CBD Produkt kaufen ohne es vorher gut recherchiert zu haben, da es von entscheidender Bedeutung ist, CBD mit hohem Standard zu kaufen.

Informieren Sie sich gründlich über die Herstellungsverfahren für das von Ihnen ausgewählte Produkt und wählen Sie eine passende Produktart des CBDs aus. Bei der Auswahl eines CBD-Produkts zur Behandlung von Migränen deutet die Evidenz darauf hin, dass ein Vollspektrumprodukt möglicherweise wirksamer ist als die anderen, obwohl alle CBD-Produkte einen ähnlichen positiven Einfluss auf Ihr Wohlhaben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.