Blog

Welches CBD Öl bei chronischen Schmerzen wählen?

Y+2xAJWe0Wi1qkUAxJhr8wndmcd6hGP8BFFzFMFUmgDMAAAAASUVORK5CYII=

CBD Öl ist inzwischen Weltweit dafür bekannt, Schmerzen zu lindern und ein allgemeines Wohlbefinden in dessen Nutzern auszulösen, und tut dies ohne Nebenwirkungen und ohne psychoaktive Auswirkungen. Das Öl ist ein Extrakt der Cannabispflanze und enthält eine der verschiedenen natürlich vorkommenden chemischen Verbindungen, die in Hanf- oder Marihuana-Pflanzen vorkommen. CBD.

Jedoch ist es wichtig zu wissen dass kommerzieller CBD von Nutzhanf gewonnen wird und somit kein THC, oder wenn dann nur ein sehr niedrigen Anteil an THC beeinhaltet (unter der Legalen Grenze von 0,2%), und somit auch nicht die Psychoaktive Wirkung von  dem bekannten Cannabis enthält. CBD ist Vegan, enthält kein Zucker, keine Kohlenhydrate und ist somit auch für Diabetiker geeignet. Obwohl chronische Schmerzen nicht tödlich sind, können sie das Leben von vielen erschweren.

Ob jung oder alt, jeder kann an chronischen Schmerzen leiden. Es gibt einige natürliche Wege, auf denen Sie Linderung der chronischen Schmerzen erreichen können, und CBD ist einer davon. CBD hilft insbesondere gegen Chronischen Schmerzen, da eine langfristige Behandlung mit CBD zu keinen negativen Auswirkungen führt.

Wie Funktioniert CBD?

CBD beinhaltet Cannabinoide, die auch in unserem Körper hergestellt werden (Namens Endocannabinoide). Diese Cannabinoide beeinflussen hauptsächlich zwei Cannabinoid-Rezeptoren die Säugetiere besitzen, die CB1 Rezeptoren und CB2 Rezeptoren. CB1 Rezeptoren sind normalerweise in unserem Gehirn vorhanden, können allerdings auch überall anderswo im Körper gefunden werden.

CB1-Rezeptoren beeinflussen regelmäßig unseren Geisteszustand, unsere Koordination, unser Denken und darüber hinaus die Intensität von Schmerzen. Die externen Cannabinoide die durch der Aufnahme von CBD in unseren Körpern gelangt, beeinflusst did Rezeptoren indirekt, indem es die Endocannabinoid Produktion koordiniert, und basierend auf was ihr Körper braucht, entweder erhöht oder verringert. Dieser Einfluss führt dazu über längere Zeit die Schmerz Leitung im Körper zu widerstehen und so eine signifikante Verbesserung der Schmerzen verspürt werden kann.

Nebenwirkungen von Arzneimittel vermeiden dank CBD

Spezialisten, wie Ärzte und Wissenschaftler, drängen seit einiger Zeit darauf, natürliche Medikamente für die Schmerzbehandlung zu integrieren um synthetische Alternativen zu ersetzen. Ein großer Nachteil von Schmerzmitteln ist dass Problem der kurzfristigen und langfristigen Nebenwirkungen, die zumal sogar tödlich sein können. Oft sind die kurzfristigen Probleme von geringer Bedeutung, da häufig nicht mehr als Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Hautausschläge oder Appetitlosigkeit auftretet.

Langfristige Auswirkungen können sich allerdings viel gefährlicher manifestieren, sowie Nieren- und Leberprobleme. Ärzte warnen chronische Schmerzpatienten oft davor, dass Übernutzung von starken Arzneimittel und dessen Missbrauch,  tödliche Nebenwirkungen als Folge entstehen können, die Schlaganfälle oder sogar Herzstillstand verursachen können.

Wie soll ich CBD verwenden?

Wenn Ihre chronischen Schmerzen durch Entzündungen verursacht werden, ist es empfohlen CBD als Creme oder Salbe auf der Rötung/Schwellung aufzutragen oder dort, wo der Schmerz gefühlt wird. Da viele Cannabinoid-Rezeptoren sich auch unter der Haut befinden, wird das CBD leicht absorbiert und sollte die Schmerzen oft sehr schnell lindern. CBD kann auch als CBD-Öl aufgenommen werden, indem es direkt unter der Zunge aufgetragen wird oder indem man es mit Lebensmitteln und Getränken kombiniert.

Auch in Form von konzentrierten Kapseln kann CBD  konsumiert werden. Ein Vorteil der Einnahme von CBD in Form von CBD-Öl oder CBD-Essbares ist die Tatsache, dass diese Optionen oft mit zusätzlichen Vitaminen gekauft werden können, die mit dem CBD im Produkt gemischt wurden. Vitamine bieten zusätzliche Unterstützung für Ihren Körper, und können in Verbindung mit CBD ihr Immunsystem fördern. Wenn Sie chronische Schmerzen haben und gleichfalls auch Raucher sind, ist CBD E-Liquid sehr vorteilhaft für Sie, denn es würde Ihnen nicht nur bei der Schmerzlinderung helfen, sondern könnte auch als Mittel gegen Rauchen eingesetzt werden.

Allerdings ist es für nicht-Raucher empfehlenswerter sich eher für die anderen Formen von CBD zu entscheiden, da dass Verdampfen immer noch schädlich für Ihre Lunge sein kann, auch wenn es viel, viel gesünder als Tabak ist.

Welches CBD Produkt ist am besten gegen Chronischen Schmerzen?

Welche Marken und Produkte bieten bei chronischen Schmerzen die beste Wirkung? Im Jahr 2019 war das beliebteste CBD-Öl gegen chronische Schmerzen, was auch immer wieder von Benutzern empfohlen wurde, Royal CBD Vollspektrumöl. Da es ein Vollspektrumöl ist, bietet es zusätzliche Vorteile wie wichtige Fettsäuren und Vitamine.

CBDpure ist auch sehr beliebt und obwohl es „Reinhalt“ in seinem Namen hat, ist es dennoch ein Vollspektrum Öl und ist sehr vorteilhaft bei leichteren chronischen Schmerzen. NufLeaf CBD Öl ist das drittbeliebteste CBD-Öl des Jahres 2019 und ein Großteil der Popularität ist aufgrund der Vielfalt der Vitamine, die im Produkt mit drin sind und die Vielfalt der Flaschengrößen und Konzentrationen, die Kunden angeboten werden. Zu guter letzt ist es wichtig zu erläutern, erst mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und die Dosierung nach der gewollten Wirkung langsam zu erhöhen, bis Sie die richtige Dosierung für Ihre Schmerzen festgestellt haben.

Haftungsausschluss

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.